Kühlschrank kaufen: Wie viel Fassungsvermögen pro Person?

Die Stiftung Warentest gibt das benötigte Kühlschrankvolumen pro Person mit 60 Litern an. Nach dieser Faustregel reicht für einen 2-Personen-Haushalt ein Kühlschrank mit einem Fassungsvermögen von 120 Litern und entsprechend benötigen drei Personen 180 Liter. Die integrierten Tiefkühlfächer nehmen nur gekaufte Tiefkühlkost auf und dienen nicht dem Einfrieren. Mit einem Fassungsvermögen von ca. 10 bis 20 Litern lagern in diesen Gefrierfächern Tiefkühlkräuter, Eis und vielleicht noch eine Pizza. Allerdings führt ein integriertes Gefrierfach zu einem höheren Stromverbrauch und reduziert die Größe des Kühlraums. Wer Lebensmittel selbst einfrieren möchte, benötigt einen separaten Gefrierschrank oder eine Kühl-Gefrier-Kombination. Da sich das benötigte Fassungsvermögen auch nach dem persönlichen Nutzungsverhalten richtet, stellen diese Werte nur eine Richtlinie dar, die der Orientierung dient.

Das Fassungsvermögen des Kühlraums nach Gerätetypen:

unterbaufähiges Gerät bzw. Tischkühlschrank: 80 – 120 Liter
Gerät zum Einbau in einen Küchenschrank: 140 – 220 Liter
Kühl-Gefrier-Kombination: 140 – 250 Liter
große Standgeräte: 220 – 340 Liter
Side-by-Side Gerät: 250 – 360 Liter

Foto: © Photographee.eu – Fotolia.com